Therapie von Kiefergelenksschmerzen

„Viele Menschen leiden unter chronischen Kopf- und Rückenschmerzen, die durch eine Korrektur der Bisslage erfolgreich behandelt werden könnten.“

Mit einem dreidimensionalen Simulationsmodell gelingt es, Ursachen für Funktionsstörungen z.B. der Kiefergelenke zu ermitteln und nachhaltige Behandlungskonzepte zu entwickeln. Kiefermodelle und Messwerte werden mit speziellen Instrumenten in einen Artikulator (Gerät, mit dem Kaubewegungen nachgeahmt werden können) übertragen. Dieses individuell programmierbare Simulationssystem ermöglicht es, alle Kaubewegungen im Labor realitätsnah nachzuvollziehen.

Schon kleinste Veränderungen im komplizierten Zusammenspiel von Zähnen, Muskeln und Kiefergelenk, z.B. ein zu hoch gewachsener Zahn, funktionsuntüchtiger Zahnersatz oder zu flach gestaltete Kronen, Brücken oder Füllungen können Funktionsstörungen auslösen.

Symptome hierfür sind:

  • Zahnfleischrückgang und freiliegende Zahnhälse
  • Chronische Verspannungen in Gesicht, Hals, Nacken und Schultern
  • Knacken und Schmerzen der Kiefergelenke
  • Eingeschränkte Beweglichkeit des Unterkiefers
  • Schmerzen in der Wirbelsäule
  • Ohrengeräusche, Tinnitus
  • Temperaturempfindliche Zähne

Gezielt durchgeführte, leichte Korrekturen an der Zahnoberfläche können bereits schmerzhafte funktionelle Störungen beheben.

Nur eine detaillierte und sorgfältige Funktionsdiagnostik garantiert den langfristigen Erfolg einer Sanierung. Im Mund wirken starke Kräfte auf die zierlichen Kronen, Brücken und Veneers.

Schmerzlinderung durch eine Schienentherapie

„Die meisten Menschen würden erschrecken, wenn sie wüssten, mit welchen Kräften sie in der Nacht Ihre Tagesprobleme durch Zähneknirschen aufarbeiten und welchen Schaden die Zähne damit nehmen.“

Schlafen Sie entspannt? Das häufig durch Stress ausgelöste nächtliche Zähneknirschen belastet den Körper oft stark.

Symptome hierfür sind:

  • migräneartige Kopfschmerzen
  • Schmerzen im Kiefergelenk
  • Nacken- und Schulterverspannungen

Diese können durch Knirschen und Fehlstellungen der Zähne hervorgerufen werden.

Nächtliches Knirschen kann ungewöhnlich starke Abnutzung der Zähne und Schaden am Zahnersatz zur Folge haben. Um es nicht soweit kommen zu lassen, passt Ihnen Dr. Römer eine individuell angefertigte und adjustierte Schiene an, die für einen bestimmten Zeitraum nachts getragen wird. Die enormen Kräfte der Muskulatur, die das Zähneknirschen hervorrufen, werden gemildert. Muskulatur und Kiefergelenk kommen zur Ruhe und können sich regenerieren.